Kartonsorten für Verpackungen

Als Premiumhersteller von hochwertigen Faltschachteln und Verpackungen bieten wir eine ganze Bandbreite an unterschiedlichen Kartonsorten an. Doch welche Kartonsorte passt zu Ihrem Produkt und dem damit verbundenen Image? Möchten Sie Ihre Kunden mit einer auffälligen, bunt bedruckten Schachtel überzeugen oder mit der Kartonsorte eine bestimmte Botschaft kommunizieren? Um Ihnen die Entscheidung für das Material Ihrer Wunschverpackung zu erleichtern, haben wir hier die einzelnen Kartonsorten für Sie aufgeführt:

Kartonsorten bei EGGER

Als Premiumdruckerei können wir natürlich auch jede andere Papier- bzw. Kartonsorte bedrucken und verarbeiten. Grundsätzlich ist hier alles möglich. Sprechen Sie uns gerne an.


Weißer Chromokarton GC1: Hohe Farbbrillanz

Der weiße Chromokarton GC1 ist der Bestseller unter den Kartonarten und ein absoluter Klassiker im Verpackungsbereich. Er lässt sich auf unterschiedlichste Weise gestalten und veredeln. Da er beidseitig bedruckbar ist, sind bei der Gestaltung kaum Grenzen gesetzt.

Aufbau des weißen Chromokartons

Beim weißen Chromokarton GC1 handelt es sich um einen mehrlagigen Primärfaserkarton. Das bedeutet, dass der Karton nicht aus Altpapier, sondern überwiegend aus Frischfasern besteht. Das für den GC1 verwendete Material stammt ausschließlich aus FSC zertifizierter, nachhaltiger Forstwirtschaft. Die Vorderseite des Kartons ist gestrichen, das heißt, die Oberfläche wird mit einer Streichfarbe veredelt. Der weiße Papierstrich macht das Papier stabiler, verleiht ihm einen höheren Glanz und ermöglicht ein Druckbild mit brillanter Farbwirkung. Darüber hinaus haben Veredelungen und Lackierungen einen höheren Glanzeffekt als auf ungestrichenem Karton.

Die Rückseite des Kartons wird nicht gestrichen und wird daher Naturseite genannt. Je nach gewünschter Wirkung und Produkt können Sie für Ihre Produktverpackung die gestrichene Seite oder die Naturseite wählen.

Kosmetikverpackung weißer Chromokarton
Veredelter Chromokarton GC1

Weißer Chromokarton Naturseite: Matt und natürlich

Die Naturseite des Chromokartons GC1, das heißt die Rückseite des Kartons, ist etwas rauer und matter. Sie hat einen leichten Creme-Ton, wodurch Farben auf dieser Seite etwas dunkler wirken. Diese Naturseite wirkt in ihrer Optik und Haptik natürlicher und wird gerne für Produkte genutzt, die eine gewisse Naturverbundenheit und Ursprünglichkeit kommunizieren möchten.

Bedruckung und Veredelung von Chromokarton

Durch die weiße Farbe bietet Chromokarton GC1 viel Raum für Kreativität und ermöglicht so ziemlich jedes Design, egal wie farbenfroh oder schlicht es sein mag. Er lässt sich beidseitig bedrucken. Dabei gilt es zu beachten, dass die Bedruckung auf der Vorder- und Rückseite ganz unterschiedlich wirkt. Der Papierstrich ermöglicht ein Druckbild mit brillanter Farbwirkung. Auf der Naturseite hingegen wirkt der Druck etwas matter und natürlicher. Auch Veredelungen und Lackierungen haben dank des weißen Striches auf der Vorderseite einen höheren Glanzeffekt als auf der Naturseite.


Weißer Chromokarton ist ideal für:

Weißer Chromokarton GC1 eignet sich für Produktverpackungen in allen möglichen Größen und Formen. Durch die große Auswahl an Grammaturen und Stärken sowie die ausgezeichnete Bedruckbarkeit kommt weißer Chromokarton grundsätzlich für jede Faltschachtelart in Frage. Er wird beispielsweise gerne genutzt für:


Brauner Naturkarton: Der Umweltkarton

Der braune Naturkarton, auch Kraftkarton genannt, ist ein brauner Vollkarton, der sich besonders durch seine Schlichtheit und seinen natürlichen Look ausgezeichnet. Die braune Farbe lässt den Karton ökologisch und edel wirken. Er gilt als klassischer Umweltkarton.

Aufbau des braunen Naturkartons

Brauner Naturkarton besteht aus Recyclingfasern und wird weder gestrichen noch gebleicht, wodurch seine braune Färbung erhalten bleibt. Er besteht ausschließlich aus Naturfasern, das heißt Primär- und Sekundärfasern, und enthält keine chemischen oder künstlichen Zusatzstoffe. Da die einzelnen Fasern des Naturkartons miteinander verpresst werden, wird für die Herstellung kein Klebstoff benötigt. Aufgrund der besonderen Faserstruktur sind Naturkartons äußerst stabil und haben eine hohe Biegesteifigkeit und Reißfestigkeit. Ein weiteres Kennzeichen ist seine besondere Haptik, da man beim Berühren des Papiers noch beinahe die einzelnen Fasern spüren kann. Das unterstreicht die Natürlichkeit und den nachhaltigen Charakter einer Naturkarton-Verpackung.

Bedruckter brauner Naturkarton

Bedruckung und Veredelung von braunem Naturkarton

Verpackungen aus braunem Naturkarton werden in den meisten Fällen nur minimalistisch bedruckt und veredelt; das betont die natürliche Anmutung der Schachtel. Durch die Schlichtheit der Verpackung rückt das Produkt in den Vordergrund, jedoch ohne dass die Produktverpackung am Point of Sale untergeht.

Der braune Naturkarton lässt sich bunt bedrucken, aber aufgrund des dunklen Materials wirken die Farben etwas dunkler und matter.  Wenn man die Farben etwas heller und kräftiger darstellen möchte, empfiehlt sich eine weiße Grundierung. Mit einer schlichten Veredelung, wie einer Heißfolienprägung. Blindprägung oder partiellen Lackierung wird die Verpackung schnell zum Hingucker. Aber auch durch eine dezente, einfarbige Bedruckung lassen sich auf braunem Naturkarton tolle Effekte erzielen.


Brauner Naturkarton ist ideal für:

Verpackungen aus braunem Naturkarton liegen nicht nur voll im Trend, sie stellen auch die optimale Produktverpackung für zahlreiche Produkte dar. Verpackungen aus Naturkarton sind ideal für Naturprodukte wie Öle, Kosmetik, Pflanzensamen oder gesunde Snacks. Das Image dieser natürlichen Produkte wird durch die Naturverpackung im Braunton noch verstärkt.

  • Verpackung für umweltfreundliche Produkte
  • Verpackungen für nachhaltige Kosmetikprodukte
  • Schlicht bedruckte Verpackungen
  • Verpackungen für Naturprodukte

Schwarzer Naturkarton: Schlichte Eleganz

Schwarzer Naturkarton ist ein besonders edles Material und wird gerne für Verpackungen im Premiumsegment genommen. Mit ihrer edlen Note stechen sie am Point of Sale direkt ins Auge, ohne dabei aufdringlich zu wirken.

Aufbau des schwarzen Naturkartons

Der schwarze Naturkarton besteht überwiegend aus schwarz gefärbten Sekundärfaserstoffen. Er ist ungebleicht und vollständig schwarz durchgefärbt. Wie der braune ist auch der schwarze Karton ungestrichen und hat eine natürliche, matte Oberfläche. Sie fühlt sich beim Darüberstreichen angenehm und glatt an. Darüber hinaus ist schwarzer Naturkarton sehr stabil und besitzt eine hohe Reißfestigkeit und Biegefestigkeit.


Schwarzen Naturkarton bedrucken und veredeln

Bei schwarzem Naturkarton gilt: Weniger ist mehr. Durch ein reduziertes, minimalistisches Design kommt das besondere Material schön zur Geltung. Schwarzer Naturkarton lässt sich weiß oder silber bedrucken. Mit dezenten Veredelungen wie z.B. einer Heißfolienprägung oder einer partiellen UV-Lackierung wird die Verpackung zum Blickfang und erhält eine edle, hochwertige Note. Bei der Heißfolienprägung haben Sie die Wahl zwischen mehreren Farben, wie Gold, Silber, Schwarz, Grün, Blau, Rot und Lila. Die glänzenden Folien heben sich schön von der schwarzen Materialfarbe ab und so entsteht ein ganz besonderer Effekt. Aber auch eine Blindprägung erzielt auf der schwarzen Schachtel eine tolle Wirkung und ist macht sie auch haptisch zum Erlebnis.


Schwarzer Naturkarton ist ideal für:

Verpackungen aus schwarzem Naturkarton eignen sich besonders gut für Produkte aus dem Premiumsegment, wie zum Beispiel edle Kleidungsstücke und Accessoires, teure Kosmetikprodukte, hochwertiger Schmuck oder Kunsthandwerk. Diese profitieren von einer besonderen Präsentation, weil es ihre Wertigkeit unterstreicht. Die schwarzen Verpackungen wirken wertig und luxuriös und stechen am POS optisch hervor.


Graskarton: Multisensorisches Highlight

Ein Trend in puncto Material ist derzeit Graskarton. Er ist umweltfreundlich, nachhaltig und vegan und weist eine sehr gute Ökobilanz auf. Gerade für Produkte, die großen Wert auf Nachhaltigkeit legen, erfreut sich Graskarton zunehmender Beliebtheit.

 

Aufbau des Graskartons

Für die Herstellung von Graskarton werden Fasern aus sonnengetrocknetem Gras mit Altpapier oder Frischfasern aus Holz vermischt. Der genaue Anteil von Grasfasern ist hier jeweils vom Papierhersteller abhängig. Das Graspapier, auf dem EGGER druckt, enthält bis zu 25% Grasfasern. Diese werden komplett ohne chemische Stoffe hergestellt. Sie stammen von ungenutzten Ausgleichsflächen und werden zu Heu getrocknet, welches anschließend zu Pellets gepresst wird. Beim Aufbereiten der frischen Holzfasern oder des Altpapiers wandern die Graspellets einfach mit in den Wassertank und werden im richtigen Verhältnis miteinander vermischt. Danach folgt die normale Papierproduktion. Im Vergleich zu Holz handelt es sich bei Gras um einen schnell nachwachsenden Rohstoff, sodass die Ressource Holz nachhaltig geschont werden kann.

Graskarton hat eine natürliche, beige Farbe und eine leicht angeraute Oberfläche. Neben dem haptischen Erlebnis, punktet er auch mit einem leichten Heu-Duft, was den natürlichen, ökologischen Charakter des Produkts noch weiter unterstützt.


Bedruckung und Veredelung von Graskarton

Hinsichtlich der Bedruckungs- und Veredelungsmöglichkeiten steht Graskarton den anderen Kartonsorten in nichts nach. Auch hier haben Sie vielfältige Optionen hinsichtlich der Gestaltung. So lässt sich Graskarton beispielsweise mit einer Heißfolienprägung toll in Szene setzen. Der Kontrast zwischen der glatten, glänzenden Prägung und der rauen Oberfläche des Graskartons hat schon viele unserer Kunden begeistert. Aber auch mit einer Bedruckung lassen sich tolle Designs umsetzen, wie unsere Beispiele zeigen.


Graskarton ist ideal für:

Graskarton eignet sich besonders gut für Verpackungen natürlicher, nachhaltiger Produkte, wie z.B. Naturkosmetik oder Bio-Produkte. Er lässt sich gut verarbeiten und kommt für verschiedenste Schachtelvarianten oder sonstige Druckerzeugnisse in Frage, wie z.B.:

  • Verpackung für nachhaltige Produkte, wie z.B. Bienenwachstücher
  • (Natur-)Kosmetikverpackungen oder Pflegeproduktverpackungen
  • Verpackung für Duft- und Aromaöle
  • Broschüren
  • Notizblöcke
  • Startups - die den Gedanken der Nachhaltigkeit vermitteln möchten

Weitere Papiersorten

Natürlich sind wir bei EGGER Druck + Medien nicht auf diese vier Kartonsorten beschränkt, sondern können auch jedes andere Papier bedrucken und weiterverarbeiten. Grundsätzlich ist hier alles möglich.

Einige Beispiele für edle Feinstpapiere sind z.B.:



Welcher Karton ist der richtige für Ihre Schachtel?

Wenn Sie großen Wert auf brillante Farben legen und bei der Gestaltung Ihrer Verpackung völlig frei sein möchten, ist weißer Chromokarton GC1 sicherlich eine gute Wahl. Hier unterscheidet man zwischen der glänzenden, gestrichenen Seite und der matten Naturseite.

Bei natürlichen, umweltfreundlichen Produkten eignet sich am besten brauner Naturkarton oder Graskarton. Dagegen werden hochwertige, luxuriöse Produkte in einem schwarzen Naturkarton mit schlichter Veredelung besonders wirkungsvoll in Szene gesetzt.

Falls Sie noch unsicher sind, welcher Karton am besten zu Ihrem Produkt passt, helfen Ihnen unsere erfahrenen Kundenbetreuer gerne mit Ihrer Expertise weiter. Darüber hinaus haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, Muster mit der jeweiligen Kartonsorte zu bestellen.


Weiterführende Informationen

Datenschutzeinstellungen

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

 

Mehr dazu findet Ihr unter Datenschutzerklärung.

 

Essenziell

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Statistiken

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Externe Medien

Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf externe Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.