Aufbau von Faltschachteln

Faltschachteln sind faltbare Schachteln, die in zusammengelegtem Zustand vom Faltschachtelhersteller geliefert werden, damit sie platzsparend gelagert und nach Bedarf aufgerichtet werden können. Als Premiumdruckerei ist EGGER Druck + Medien Spezialist für bedruckte Faltschachteln mit besonderen Veredelungen. Faltschachteln lassen sich ganz individuell gestalten und sind in Größe, Form und Farbe variabel.

Faltschachteln von E-Liquids
Faltschachteln in den verschiedenen Aufbaueinheiten: gestanzt, verklebt und dann aufgerichtet

 

Faltschachteln werden in der Regel aus Karton, Vollpappe oder Wellpappe hergestellt. Für unsere Faltschachteln verwenden wir ausschließlich Faltschachtelkarton, der definierte Qualitätsmerkmale für die Falz-, Rill- und Ritzfähigkeit sowie für die Bedruckbarkeit aufweist.

 

Faltschachtel Benennung der Maße
Aufbau einer klassischen, stehenden Faltschachtel. Die Klebenaht befindet sich hinten rechts, der Deckel schließt nach vorne.

 

Klassische Faltschachteln werden in der Regel stehend verwendet. Sie haben eine Klebenaht hinten rechts und meist einen Deckel, der nach vorne schließt, ähnlich wie bei einer Truhe. Der Schachtelrumpf, auch Zarge genannt, ist mit den  Boden- und Deckelklappen bzw. einem Einsteckboden/-deckel verbunden. Je nachdem, was für ein Produkt verpackt werden soll, wie groß es ist und wie schwer, bieten sich verschiedene Boden-, Deckel- und Verschlussarten an. Unsere erfahrenen Kundenberater unterstützen Sie gerne  bei der Frage, wie eine Faltschachtel für Ihr Produkt idealerweise aufgebaut sein sollte. 

Der Klassiker: Faltschachteln mit Einstecklaschen

Die am häufigsten verwendete Faltschachtelart sind Faltschachteln mit Einstecklaschen, da sie einfach aufzubauen sind. Mit zwei Staublaschen und einer Stecklasche können Schachteln damit sowohl am Boden als auch an der Oberseite sicher verschlossen werden.

 

Benennung Maße bei Faltschachteln
Stanzkontur einer Faltschachtel: Jeweils zwei Staublaschen und eine Stecklasche verschließen die Schachtel an Boden und Oberseite.

 

 

a = Klebelasche

b = Einstecklasche

c = Staublasche

d = Deckel-/Bodenlasche

Verschlüsse mit Einstecklaschen:

Einstecklasche mit Sperrverschluss

 

Einstecklasche mit Sperrverschluss: Die Hauptstecklasche hat an der Vorderkante auf beiden Seiten einen Schlitz. Die beiden Schlitze arretieren an den seitlichen Staublaschen und garantieren so einen sicheren Verschluss.

Einstecklasche mit Friktionsverschluss

 

Einstecklasche mit Friktionsverschluss: Hier gibt es keine Sperrschlitze, um die einheitliche, elegante Optik an Deckel und Kante nicht zu unterbrechen. Aufgrund der geringeren Stabilität eignet sich der Verschluss lediglich für die Oberseite.

Einstecklasche mit Schließzunge

 

Einstecklasche mit Schließzunge: Die Schließzunge ist eine zusätzliche kleine Lasche gegenüber der großen Einstecklasche, die in einen Schlitz zwischen Deckel- und Einstecklasche geschoben wird. Dadurch ist ein besonders guter Schutz des Inhalts gegeben.

Sorgt für Stabilität: der Faltschachtel-Boden

Nicht nur der Deckel, auch der Boden kann mit Einstecklaschen verschlossen werden. Sind die Produkte jedoch etwas schwerer, oder sollte die Schachtel eine besonders gute Stabilität aufweisen, bieten sich zwei weitere Boden-Arten an:

 

Faltschachteln mit Steckboden

 

Steckboden: Vier Laschen am Boden der Faltschachtel verhaken sich beim Aufrichten der Schalten so ineinander, dass sie einen festen Verschluss ganz ohne Kleben bilden.

 

Automatikboden: Beim Aufrichten der Schachtel verschließt sich der Boden automatisch. Die Bodenlaschen wurden nach dem Druck gefaltet und durch Klebepunkte miteinander verbunden.

Faltschachteln flachliegend
So sehen Faltschachteln im flachliegenden Zustand aus.

Funktional und ästhetisch: besondere Verschluss-Arten

Nicht nur Stabilität, sondern auch die Optik ist ein besonderer Grund für einen bestimmten Aufbau von Faltschachteln. Besondere Verschluss-Arten sorgen für eine auffälligere Darstellung am Point of Sale und eignen sind typisch für gewisse Produktgruppen.

 

Aufbau Fatschachtel mit Aufhängung und Sichtfenster
Stanzkontur einer Faltschachtel mit Einstecklasche und Eurolochung, um sie am Point of Sale hängend zu präsentieren.
Aufhängeschachteln

 

 

Aufhängeschachteln: Faltschachteln mit einer Lasche und Eurolochung werden oft am Point of Sale an Hängevorrichtungen angebracht.

Tragegriffschachteln

 

 

Tragegriffschachteln: Tragegriffschachteln sind stabile Faltschachteln mit einem Griff oben und kommen ohne Klebung aus. Durch die doppelte Materialstärke sind sie sehr stabil, außerdem sind sie wiederverschließbar.

Beutelschachteln

 

 

Beutelschachteln: Eine hochwertige Version von Faltschachteln sind Schachteln mit spitz zulaufendem Verschluss. Sie werden oft für Tee, Gewürze oder Kräuter genutzt.

 

Individuelle Faltschachteln: Kissenschachteln

Auch Kissenschachteln sind übrigens Faltschachteln, auch wenn sie keinen Steckverschluss haben. Der stabile Verschluss entsteht durch die Spannung, die aufgrund der nach außen konvexen Form aufgebaut wird.


Möchten Sie mehr über Faltschachteln erfahren?