(Kommentare: 0)

Verpackungen mit Inlays

Zehn Fragen rund um einen individuellen Einsatz

Sie sind auf der Suche nach der einer edlen Verpackung für Ihr neues Produkt, die aktuelle Werbeaktion oder einem optischen und funktionalen Eyecatcher für den nächsten Messestand? Wenn auch der Inhalt da bleiben soll, wo er hin soll, und sogar noch geschützt werden muss, dann ist ein Inlay sinnvoll. Wir haben für Sie die zehn häufigsten Fragen zu Inlays zusammengestellt und beantwortet.

1. Was ist eine Schachtel mit Inlay, Einsatz oder Podest?

Ein Inlay ist ein Einsatz und wichtiger Bestandteil vieler Verpackungen. Das Inlay platziert und fixiert das Produkt und schützt es zugleich vor Erschütterungen. Der Einsatz teilt den Inhalt in verschiedene Bereiche ein und positioniert den oft mehrteiligen Inhalt. Der Einleger kann in demselben oder einem anderen Material wie das Verpackungsmaterial sein.  

2. Wozu ist ein Inlay in Verpackungen überhaupt notwendig?

Erinnern Sie sich noch an die Gesellschaftsspiele aus Kindertagen, in welchen die einzelnen Spielteile oft kreuz und quer umhergeflogen sind, und man vor jedem Spiel erstmal eine Zeit lang alle Kärtchen und Figuren sortieren musste? Ein passendes Inlay hätte alle einzelnen Bestandteile mithilfe passgenauer Aussparungen fixiert. Neben der Fixierung bietet ein solcher Einsatz auch eine zusätzliche Präsentationsfläche für Kontaktangaben, Werbebotschaften oder auch Firmengrundsätze, welche dem Betrachter beim Öffnen der Schachtel sofort ins Auge springen. Neben der guten Positionierung und Fixierung des Produkts bietet ein Inlay auch Schutz für die verschiedenen Inhaltsteile, vor allem während des Transportes.

Aufteilung des Kartons in verschiedene Bereiche oder Fixierung eines einzigen Stifts. Weiter erzeugt das Inlay eine zusätzliche Druckfläche.

3. Wie stabil ist ein Inlay und hält ein Inlay mein Produkt auch in einer Kippsituation fest in seiner Position?

Im Idealfall verankert ein Inlay den Schachtelinhalt in jeder Situation. Dennoch gilt die Regel: Je nach Material und Form des Inlays und Produkts ist entweder mehr oder weniger Schutz und Halt für das  Produkt gewährleistet. Hier kommt es besonders auf die Tiefe der Aussparungen an oder ob noch eine  spezielle Halteeinrichtung vorhanden ist. Dies lässt sich ganz nach den Kundenwünschen konstruieren und fertigen.

Auch größere Gegenstände bleiben fest in Ihrer Position – trotz des Kippens um 90 Grad.

4. Gibt es Standard-Inlays für Kartonverpackungen?

Wir konstruieren für jede Verpackung ein passgenaues Inlay, das sich nach den spezifischen Anforderungen des Produkts richtet. Nur so ist das Produkt immer optimal präsentiert, aufgeräumt und geschützt. Für die Inlay-Konstruktion sind daher ein Produktmuster bzw. die genauen Maße des Inhalts notwendig. Nach der Konstruktion erstellen wir immer ein Muster des Inlays sowie der Schachtel zur Ansicht.

5. In welchen Schachteln ist ein Inlay möglich?

Ein Inlay ist generell in jeder Schachtel möglich, sofern es Sinn macht. In einer Kissenschachtel beispielsweise, erfüllt ein individueller Einsatz kaum eine besondere Funktion. Klappdeckel- oder Schuberschachteln jedoch sind für ein passendes Inlay gut geeignet. Beim Aufklappen oder -schieben sieht man gleich das Inlay mit dem Produkt – geordnet und geschützt mit zusätzlicher Werbefläche.

6. Ist ein Inlay Platzverschwendung?

Ein Inlay lässt sich sicher infrage stellen. Hier muss man immer Zweck und Nutzen abwägen. Handelt es sich beispielsweise um einen oder mehrere zerbrechliche Teile, ist ein Inlay nicht wegzudenken. Außerdem spielt auch die Ästhetik eine sehr große Rolle. Wenn man eine Pralinenverpackung öffnet, ist es viel ansprechender, wenn alle Pralinen sortiert und präsentiert sind. Je nach Inhalt entsteht manchmal auch ein Hohlraum. Dieser Hohlraum kann jedoch auch sinnvoll als Staufläche genutzt werden und es entsteht keine „Mogelpackung“. Unter dem Inlay lassen sich beispielsweise unschöne Kabel, Informationsbroschüren, Betriebsanleitungen und Werbezettel verstecken. Dafür braucht es ein zusätzliches Griffloch im Einsatz. So lässt sich der erste „Boden“ leicht anheben und wieder schließen.

Beispiel eines gut versteckten Kabels in/unter dem Inlay.

7. Wann ist ein Inlay aus Schaumstoff interessant?

Neben Inlays aus Karton sind auch andere Varianten möglich. Für manche Zwecke sind beispielsweise Schaumstoff-Inlays die bessere Wahl. Diese eignen sich besonders für sehr empfindliche Produkte, die vor Stößen geschützt werden müssen. Auch wir bieten auf Nachfrage hochwertige Schaumstoff-Inlays an. Meist liegen diese jedoch in einer höheren Preisklasse. Dafür bieten sie einen optimalen Schutz und eine tolle Optik.

Diese Getränkedose ist im Schaumstoff-Bett gut vor Stößen und Stürzen geschützt.

8. Warum ein Inlay aus Karton?

In welchen Verpackungen ein Inlay ratsam ist, lässt sich nicht genau definieren. Es kommt immer darauf an, ob der Einsatz eher der Optik oder als elementarer Bestandteil der Schutzfunktion dient. Dies ist zum Beispiel der Fall bei Pharmaverpackungen mit Arzneimitteln in Form von Ampullen aus Glas oder kleinen Spritzen. Das gilt auch bei USB-Sticks oder Füllern. Diese sind mit einem Inlay zum einen fest in der Schachtel fixiert, zum anderen kommen diese Produkte bei einer passgenauen Positionierung im Karton oft viel besser zur Geltung. Eine übersichtliche und schöne Anordnung wertet zudem den Karton entsprechend auf.

Mit einem Inlay lassen sich mehrere Produkte übersichtlich anordnen – auch in der „zweistöckigen Bauweise“.

9. Was kostet ein individuelles Inlay?

Ein wichtiger Aspekt sind die Kosten. Natürlich hat ein individuell gestaltetes Inlay seinen Preis, jedoch muss man auch immer den daraus resultierenden Mehrwert der Schachtel mit Inlay betrachten. Dieser Mehrwert setzt sich aus einer Schutz-, Fixierungs-und Positionierungsfunktion sowie einer zusätzlichen Präsentationsfläche zusammen. Die Kosten ergeben sich immer individuell aus Größe und Form des Inlays, dem verwendeten Material, der Grammatur sowie der Art der Bedruckung und weiteren Veredelungen des Inlays. Ein weiterer Faktor für die Kosten eines Inlays ist natürlich die Komplexität, da immer ein unterschiedlich hoher Aufwand für die Konstruktion und Konfektionierung entsteht.

Inlays gibt es in jeder Preisklasse. Jeder muss für sich entscheiden, welches Inlay sein Produkt am besten präsentiert.

10. Wie bestelle ich ein individuelles Inlay?

Wenn Sie sich für ein individuelles Inlay entscheiden, sind bei der Bestellung ein paar Punkte zu beachten.

  • Erstellen Sie eine Skizze zu Ihrem Inlay.
  • Fügen Sie die Skizze mit den Angaben zum Produkt in Ihre Anfrage ein. So weiß Ihr persönlicher Kundenbetreuer gleich, was Sie benötigen.
  • Idealerweise schicken Sie uns ein Produktmuster, damit wir das Inlay passgenau erstellen können.
  • Sie erhalten von uns ein Muster der Verpackung inklusive Inlay zur Ansicht. Dieses müssen Sie uns freigeben.
  • Nach der Freigabe erhalten Sie von uns Ihre Designvorlage zum Anlegen der Druckdaten.

<< Zur Beitragsübersicht

Einen Kommentar schreiben